Reporting & Analyse

Konzeption, Transformation und Aggregation von immobilien- und kreditbezogenen Reportings.


Immobiliencontrolling begleitet die Lebensphasen einer Immobilie vom Ankauf oder der Projektentwicklung bis zur fortlaufenden Analyse ihrer Wirtschaftlichkeit während der Nutzungsphase. Auch wenn die Wirtschaftlichkeit entscheidend in den ersten Phasen des Ankaufs und der Entwicklung bestimmt wird, ist es wichtig auch während der Nutzungsphase ein adäquates Immobiliencontrolling zu implementieren und eine laufende Soll-Ist-Analyse durchzuführen. Dies hilft rechtzeitig Fehlentwicklungen zu erkennen, belastbare Planungen zu erstellen und das Asset zukunftsorientiert aufzustellen.

Mit einem strukturiert aufgebauten Immobiliencontrolling können systematisch die Optimierungspotenziale der Assets analysiert und daraus effektive Steuerungsmaßnahmen abgeleitet werden. Mit Hilfe von aussagekräftigen Kennzahlensystemen werden die im Property-, Asset- und Portfolio Management gewonnen Daten aufbereitet, so dass jederzeit umfassende Informationen vorliegen. So sichern und optimieren Sie Ihre Rendite. Die mit Hilfe des Immobiliencontrollings gewonnen Daten und Erkenntnis stellen somit einen hohen Nutzen für Eigentümer, Investoren, Betreiber und auch Banken und Finanzierer dar.

Mit Fingerspitzengefühl helfen wir Ihnen, Ihre Reportingverpflichtungen so zu strukturieren, dass jede Partei schnell und vor allem unkompliziert die Informationen erhält, die sie benötigt. Die mittels Immobiliencontrolling hergestellte Transparenz schafft Vertrauen auch bei Ihren Finanzierungspartnern.

Unsere Leistung im Rahmen des Immobiliencontrollings umfassen:

Analyse & Konzeption


  • Analyse der mit dem strategischen und operativen Immobiliencontrolling verbundenen Ziele, Aufgaben und Nutzen für Property-, Asset-, Portfolio Manager; Eigentümer, Investoren und Betreiber
  • Konzeption von Reportings für interne und externe Zwecke sowie auf Basis der Verpflichtungen unserer Kunden gegenüber Dritten
  • Auswahl der für das Immobiliencontrolling wichtigen Kennzahlen(-systeme), z. B. Leerstandquoten, Investmentrenditen (vor und nach Steuern), Net Operating Income (NOI), Interest- und Debt-service-Coverage Ration (ICR und DSCR)
  • Erstellung von Planrechnungen unter Berücksichtigung der Vermietungssituation und zukünftiger Investitionen (Instandhaltung, Modernisierung und Mieterausbauten). Hier arbeiten wir mit erfahrenen technischen Beratern zusammen, die fundierte und detaillierte Analysen des Gebäudezustands erstellen, welche ins Immobiliencontrolling einfließen.

Die Ergebnisse des Immobiliencontrollings helfen die langfristige Werthaltigkeit der Assets zu beurteilen.

Optimierung von Reportingstrukturen


  • Analyse des bestehenden Immobiliencontrollings
  • Erarbeitung und Implementierung von Verbesserungsvorschlägen
  • Optimierung der Informationsbeschaffung in Zusammenarbeit mit dem Property- und Asset Manager und insbesondere Überarbeitung des Reportings zur Verbesserung der Informationsbasis und somit der Umsetzung der Portfoliomanagementstrategie

Strategische Instrumente des Immobiliencontrollings in der Praxis


  • Potenziale der Ertragsoptimierung und Kostensenkung identifizieren.
  • Nutzen, Aussagekraft und notwendige Informationen zur strategischen Beurteilung der Immobilienbestände optimieren
  • SWOT-Analyse und Ableitung passender Immobilienstrategien für die jeweilige Immobilie.
  • Portfolioanalysen zur Optimierung Ihres Immobilienbestands.
  • Discounted-Cashflow-Berechnungen erstellen
  • Ableitung marktangepasster Maßnahmen zur kurz- und mittelfristigen Optimierung Ihres Immobilienportfolios.

Operative Instrumente des Immobiliencontrollings in der Praxis


  • Objekt- und Potenzialanalyse: Datenaufbereitung, Entscheidungshilfe.
  • Budget und Reportingwerkzeuge: u. a. Jahres-, Langzeitbudget, Quartalsreporting, Budgeterstellung/-fortschreibung.
  • Nutzen von Cashflow-Analysen.

Transmigration & Aggregation


Aggregation verschiedener Reportings zur Verbesserung der Übersicht über die wesentlichen Kennzahlen.

Darlehens- und Kreditmanagement


Ergänzend zum Reporing, unterstützen Sie wir auch gerne beim Loan Underwriting, beim Kreditmanagement (Loan Servicing) ihrer Darlehen oder bei Ihren Transaktionen:

Loan Underwriting
Da im Ankauf der Gewinn liegt, analysieren wir für unsere Auftraggeber immobilienbesicherte Kredite (Loan Underwriting) im Rahmen von Ankaufsprozessen. Darüber hinaus evaluieren wir sowohl während der Laufzeit, als auch vor Abwicklung oder Veräußerung der Darlehen den Wert der besicherten Forderungen.

Kreditmanagement
Wir betreuen Immobilienkredite vollumfänglich im Kreditmanagement von der Erstanalyse, über die laufende Bearbeitung bis hin zur Abwicklung. Wir sind insbesondere spezialisiert auf die wertmaximierende Verwertung von notleidenden (sub- und non-performing) Darlehen.

Transaktionsmanagement
Wir veräußern immobilienbesicherte für unsere Auftraggeber sowohl im Bieterverfahren als auch Off-Market. Gerne strukturieren wir auch den Verkauf Ihrer Immobilienkredite nach Ihren Präferenzen.